Das Seminar

Redaktionsalltag

Als Teilnehmerin oder Teilnehmer ziehst Du zusammen mit 13 anderen jungen Menschen in eine Hütte, wo Ihr zehn Tage lang als Journalistinnen und Journalisten arbeitet.

In dieser Zeit geht Ihr geht auf echte Termine, macht daraus Beiträge für sämtliche Medienarten und steht hinter einem Mikrofon und vor einer Kamera – alles unter Live-Bedingungen.

Dabei habt Ihr immer die Unterstützung erfahrener Journalistinnen und Journalisten. Ihr schreibt, dreht, sprecht, sendet und twittert – und reflektiert das Ganze mit euren Trainerinnen und Trainern oder in der Gruppe. Das wird ganz schön anstrengend – doch am Ende hast Du über echte Dinge berichtet, eine Radio- und eine Fernsehsendung überlebt und bist bereit durchzustarten.

Ein Netzwerk im Hintergrund

Der Weg in den Journalismus ist nicht immer einfach. Bedeutend einfacher wird er aber, wenn zum richtigen Zeitpunkt Menschen da sind, die Du um Rat bitten kannst – fachlich und persönlich. enter ist deswegen nicht nur ein Seminar, sondern auch ein Netzwerk. Auf einer gemeinsamen Plattform können die ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kontakt bleiben und sich austauschen. Einmal im Jahr gibt es zudem einen gemeinsamen Ehemaligenabend.

Das Team

WIR SIND ENTER

Das Team von enter besteht aus fünf bis sechs Trainerinnen und Trainern, die dauerhaft vor Ort und immer ansprechbar sind. Zusätzlich kommen tageweise weitere Teammitglieder dazu, die Fachwissen aus Spezialbereichen mitbringen. Die permanenten Trainerinnen und Trainer haben unterschiedliche Schwerpunkte:

    

Text

Bastian Benrath

berichtet als Wirtschaftsredakteur für Bloomberg aus der Schweiz. Ausgebildet an der Deutschen Journalistenschule in München, hat er vorher lange Datenjournalismus für die FAZ gemacht und war Korrespondent für die Deutsche Presse-Agentur. Bei enter ist er Ansprechpartner für alles, was mit Texten zu tun hat.

    

Text

Marek Majewski

fand Politik schon immer spannend und widmet sich nun hauptberuflich diesem Interesse. Erst diverse Praktika, freie Mitarbeiten und Studium in Bonn. Dann Volontariat bei der Deutschen Presse-Agentur und nach vielen Umzügen jetzt dpa-Korrespondent in Brüssel. Arbeitet gerne mit einem gewissen Adrenalinpegel.

    

Video

Theresa Tropper

wollte eigentlich mal Design studieren, hat dann aber ihre Leidenschaft für Nachrichten und Fernsehen entdeckt. Danach Journalistik-Studium in Leipzig und Volontariat bei der Deutschen Welle. Seitdem berichtet sie als Reporterin über deutsche Politik und aus dem Iran – und ist bei enter zuständig für alles, was mit Video zu tun hat.

 
 
    

Audio & Social

Max Schlösser

hatte das mit dem Journalismus eigentlich schon immer vor. Deshalb gabs viele Praktika bei Zeitung, Radio und Fernsehen. Da Rechtschreibung nicht so sein Ding war, ging er lieber zum Rundfunk und schnappte sich das SWR-Volo. Inzwischen hat es ihn aber zum funk-Instagramkanal gezogen. Dort postet er Beiträge und Stories und denkt sich neue Formate aus.

    

Audio & Social

Esther Ritscher

hat schon immer gerne Fragen gestellt und diese Leidenschaft nach dem Seminar zum Beruf gemacht. Inzwischen ist sie Onlinejournalistin beim WDR und Deutschlandfunk Nova und dort für verschiedene Onlineinhalte und Social Media-Kanäle verantwortlich. Bei enter ist sie Ansprechpartnerin für Digitales.

    

Betreuung

Danielle Schippers

hat einen Weg gewählt, der sie nicht in den Journalismus geführt hat. Trotzdem ist sie vom Seminar so überzeugt, dass sie die Bewerbungsphase organsiert und in der Hütte dafür sorgt, dass sich alle Teilnehmenden wohlfühlen. Ansonsten bringt sie ihr Wissen über Risiko- und Krisenkommunikation aus ihrem Berufsalltag als Referentin mit. Klingt trocken, ist es aber nicht!

Bewerben!

Das nächste Seminar, enter23, findet vom 29. August bis 8. September 2023 in Heinrichsdorf (Olsberg) statt. Bewerbungsschluss ist der 23. April.

Bewerben kannst Du Dich, wenn Du zum Zeitpunkt des Seminars zwischen 18 und 29 Jahre alt bist – egal ob Du noch zur Schule gehst, eine Ausbildung machst, studierst oder etwas ganz anderes tust. Journalistische Vorerfahrung ist hilfreich, aber nicht notwendig. Das Seminar soll schließlich eine Möglichkeit sein, sich und den Journalismus auszuprobieren:


Das Seminar kostet für Teilnehmende 150 Euro, alle übrigen Kosten werden vom Förderverein und einem Sponsor getragen. Falls das ein Problem für Dich darstellst, sprich uns an – dann finden wir gemeinsam eine Lösung. Weil nur 14 Teilnehmende dabei sein können, wird es Auswahlgespräche geben. Diese finden Anfang Juni digital statt. Nach Eingang Deiner Bewerbung benachrichtigen wir Dich, ob Du dazu eingeladen wirst.

Notwendige Unterlagen

Du willst dabei sein? Dann bewirb Dich jetzt gleich hier. Du kannst unten Deine Daten angeben und Deine Bewerbungsunterlagen hochladen: einen Lebenslauf mit E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie ein Motivationsschreiben – bitte alles in einem PDF-Dokument.

Aus dem Motivationsschreiben sollte hervorgehen: Warum willst Du bei enter teilnehmen? Welche Erwartungen hast Du an das Seminar? Was willst Du daraus mitnehmen?


    Bei anhaltenden Problemen mit dem Formular könnt ihr uns eure Bewerbung (als ein pdf-Dokument) auch per Mail schicken an: